Beratung.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne, bei allen logopädischen Störungsbildern, unabhängig von einer eingeleiteten Behandlung jederzeit zur Verfügung.

Viele Betroffene, Eltern und Angehörige fühlen sich durch zu viele bzw. zu wenige Informationen überfordert und verunsichert.

Besonders bei folgenden Punkten:

  • Geistigen und seelischen Behinderungen
  • Störungen wie ADHS/ADS, Autismus, Down- Syndrom und fetales Alkoholsyndrom
  • Late Talker (verspäteter Sprechbeginn)
  • Ab wann ist die logopädische Therapie sinnvoll?
  • Wie könnte eine Therapie aussehen?
  • Fütterstörung/Essverhaltensstörung (Probleme bei der Nahrungsaufnahme)